Spende der Volksbank Staufen für Hegegeemeinschaft Rheintal

Erstellt am 05.01.2021

Sehr geehrte Mitglieder!

Die Notwendigkeit einer die Reviergrenze überschreitende Hegemaßnahme hat die Hegegemeinschaft Rheintal, die sich vor 5 Jahren begründet hat, entstehen lassen. In diesem Gebiet hat sich seit dieser Zeit ein Zusammenschluss von Revieren gebildet, deren Aufgabe es ist, sich mit  diesem Lebensraum bestimmter dort heimischer Wildarten zu befassen,  insbesondere Rebhühner, Fasan, Kiebitz als reine Bodenbrüter sowie den Feldhamster und Feldhasen.

In dieser Hegegemeinschaft werden Maßnahmen getroffen wie z.B. Äsungsflächen anlegen und Wildruhezonen schaffen, Erstellung von Artenschutz- und Hegekonzepten einschließlich Förderung bestandsbedrohter Wildtierarten.

Um dieses alles umzusetzen bedarf es der Zustimmung der Grundeigentümer. Da diese Leistungen ehrenamtlich erbracht werden, bedarf es finanzieller Mittel.  Damit dies weiterhin geleistet werden kann, haben wir in den letzten Tagen des alten Jahres von der Volksbank Staufen für diese Aufgabe eine Spende von 2.000,00 € erhalten. Diese Spende wird nur für Aufgaben in der Jägervereinigung Markgräflerland mit der Hegegemeinschaft Rheintal eingesetzt.

Nach dem Motto der Jäger: die Hege hat zum Ziel einen gesunden und artenreichen Wildbestand zu erhalten.

Ein gutes Jahr 2021 wünscht Ihnen Ihr

Georg Ade

Kreisjägermeister

Zurück zur Übersicht